Skip to main content
13.08.2017

Dieser Sommer ist ein Hortensien-Sommer

Wo sich viele Menschen über die häufigen Niederschläge und die geringen Temperaturen in diesem Sommer ärgern – die Hortensien sind davon ganz begeistert.

Sie danken es in diesem Jahr mit erstaunlich üppiger Blütenpracht. Wir wollen Ihnen in diesem Gartentipp einige besonders schöne Rispenhortensien vorstellen:

Im Gegensatz zu anderen Hortensiensorten sind die Rispenhortensien recht anspruchslos, sie benötigen längst nicht so viel Feuchtigkeit, um üppig zu blühen und kommen mit fast jedem Boden zu Recht (sauer bis neutral). Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein.

Rispenhortensien werden nach dem Winter stark zurückgeschnitten, um mehr und stärkere Blütentriebe zu erzielen.

Je nach Schnitt und Sorte kann eine Rispenhortensie als kompakter Busch, aber auch als kleiner Baum für  Blütenpracht in Ihrem Garten sorgen.

Die Blüte erscheint im Hochsommer in fliederartigen Rispen und die Blüten verströmen einen herrlichen Duft, von dem viele Schmetterlinge angezogen werden.

 

Als besonders bewährte und standfeste Sorte empfehlen wir „Limelight“ mit großen Blütenrispen, die sich von Grün in ein strahlendes Weiß verwandeln.

 „Bobo“  dagegen  überzeugt mit limonengrün leuchtenden Blütenrispen. Die Sorte gehört zu den Zwerg-Rispenhortensien. Zum Ende des Sommers verfärben sich die Blüten in ein zartes Rosa. Diese Sorte können Sie auch sehr schön in Gruppen oder als Hecke pflanzen.

Die Sorte „Pinky-Winky“  ist die erste großblumige, pinkfarbene Freiland-Hortensie! Ein Schmuckstück in Ihrem Garten, aber auch in großen Töpfen und Kübeln.  Die kegelförmigen Blütenrispen sind anfangs weiß, verfärben sich aber schnell rötlich violett.

„Himalaya“ ist  eine kompakte Sorte mit niedrigem Wuchs und erreicht eine Wuchshöhe von 100 bis 150 cm. Sie ist hervorragend für die Kübelbepflanzung geeignet.  Die Blütenrispen haben zu Beginn eine weiße Färbung, die später grün wird.

„Polar Bear“ ist eine neue Rispenhortensie, die ebenfalls nur eine Höhe von 150 cm erreicht. Sie beginnt im Juli zu blühen, zunächst limonengrün. Schon bald verfärben sich die Blüten dann in ein reines Weiß, das sich zum Herbst hin wiederum rosa verfärbt. Diese Sorte eignet sich auch sehr gut als Heckenpflanze.

Wie der Name schon verrät, ist die Sorte extrem winterhart.