Skip to main content

Moderne Zimmerpflanzen: Orchideen, Anthurien, Zamia und vieles mehr!

Wenn Sie für Ihre Wohnung Pflanzen suchen, sind Sie bei uns richtig. Vom kleinsten Kaktus bis zur Solitärpalme finden Sie alles, um Ihr Zuhause zu verschönern.

Unter anderem find Sie diese Zimmerpflanzen bei uns:

  • Blühpflanzen: Orchideen, Begonien, Kalanchoe, Azaleen, Topfrosen, Hibiskus, Hortensien, Alpenveilchen, Usambaraveilchen, Edellieschen, Amaryllis, Anthurien, Weihnachtsstern und viele andere Blühpflanzen!
  • Grünpflanzen: Areca Palmen, Kentia Palme, Zamia, Efeu, Drachenbaum, Ficus, Dieffenbachia, Schefflera und viele mehr!


Beratung wird bei uns groß geschrieben, damit Sie lange Freude an Ihren Pflanzen haben.

Für einen modernen Einrichtungsstil gibt es viele passende Zimmerpflanzen:

Neben den Klassikern wie Alpenveilchen oder Fikus erobern heute vor allem Pflanzen mit einer individuellen Blattform, Blattfarbe oder Blüte unser Haus. Dekorativ in ein Keramik-, Korb- oder auch trendiges Lechuza-Gefäß gepflanzt, sorgen sie für Frische und Lebendigkeit in jedem Raum und steigern so das Wohlbefinden. Eine kleine Auswahl stellen wir Ihnen hier vor:

Anthurie -“ die Diva unter den Zimmerpflanzen!

(Anthurium)

Optisch ist sie eine Diva - in der Pflege jedoch erfreulich unkompliziert:
Die Anthurie! Sie hat alles, was man von einer attraktiven und modernen Zimmerpflanze erwartet: Schönheit, eine sehr lange Blütezeit, viele Blütenfarben und sie ist überraschend einfach zu pflegen. Anthurien - auch Flamingoblumen genannt - lieben einen warmen, hellen Standort möglichst ohne direkte Sonneneinstrahlung, den Topfballen sollten Sie nie komplett austrocknen lassen. Da die Pflanzen eine hohe Luftfeuchtigkeit lieben, können Sie die grünen Blätter von Zeit zu Zeit mit einem Blumensprüher besprühen. Gedüngt wird von April bis September in einem 14tägigen Rhythmus, z.B. mit dem Bellandris Blühpflanzendünger.

Nachtfalter-Orchidee - auch für Anfänger geeignet! 

(Phalaenopsis)

Phalaenopsis-Orchideen - auch Nachtfalter-Orchidee oder Malaienblume genannt - gehören zu den beliebtesten Orchideen überhaupt. Sie überzeugen durch die lange Blütezeit und sie benötigen gar nicht so viel Pflege: Die meisten Orchideen wachsen in ihrer Heimat auf Bäumen, pflanzen Sie sie deshalb nie in normale Zimmerpflanzenerde, sondern verwenden Sie die speziellen Orchideen-Substrate.

Richtig Gießen: Der häufigste Pflegefehler bei Orchideen ist die Staunässe. Sie führt innerhalb weniger Wochen zum Tod der Pflanze. Gießen Sie nur, wenn das Substrat trocken ist, im Winter reicht es auf alle Fälle, wenn Sie Ihre Orchidee 1x pro Woche gießen. Ein gutes Hilfsmittel, um zu entscheiden, wann die Pflanze gegossen werden muss, ist es, den Topf anzuheben. Erscheint er ungewöhnlich leicht, muss gegossen werden.

Düngung: Für das Düngen von Orchideen gilt eine einfache Regel: Wächst an der Orchidee ein neues Blatt oder ein Trieb, sollte gedüngt werden. Verwenden Sie hierfür unseren speziellen Bellandris Orchideendünger. Der Standort: Phalaenopsis bevorzugen einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Beachten Sie auch unseren Orchideenfilm

Glückskastanie -“ geflochtener Hingucker!

(Pachira aquatica)


Durch ihren geflochtenen Stamm ist diese pflegeleichte Grünpflanze eine Attraktion in vielen Wohnzimmern. Die dunkelgrünen Blätter sind handförmig geteilt und glänzen auf dekorative Weise. Tipps zur Pflege: Diese attraktiven Tropenpflanzen können gelegentliches Austrocknen überstehen. Während des ganzen Jahres mäßig gießen. Sie mögen keine stauende Nässe, aber auch keine trockene Heizungsluft. Deshalb können Sie die Pflanzen gerne von Zeit zu Zeit mit einem Pflanzensprüher besprühen. Hierfür am besten kein kalkhaltiges Wasser verwenden. Zu groß gewordene Pflanzen kann man zurückschneiden. Alle 2-3 Jahre umtopfen, ganzjährig alle 3 Wochen schwach mit Bellandris-Grünpflanzendünger düngen

Zamia -“ eine besondere Überlebenskünstlerin!

(Zamioculcas)

Besonders ausdrucksstark und designwertig ist die Zamia (Zamioculcas). Die Zamia sollte an einem halbschattigen Standort stehen, direkte Sonneneinstrahlung mag sie nicht so sehr. Gegossen wird immer erst, wenn die obere Substratschicht trocken ist.

Düngen müssen Sie während der Wachstumsperiode alle zwei bis drei Wochen mit einem Grünpflanzendünger (Bellandris Grünpflanzendünger). Diese Pflanze ist sehr robust und somit auch für Zimmerpflanzen-Anfänger geeignet!

In unserem Gartencenter Elmshorn in der Nähe von Hamburg entdecken Sie jedoch nicht nur diese beliebten Exemplare. Für jeden Geschmack ist die richtige Zimmerpflanze vorhanden. Wichtig ist letztlich, dass man sich in seinem Zuhause wohl fühlt. Wohnen mit Blumen ist dafür ein Garant.